• Disneyland & Paris, August 2018

    Bonjour! Paris

     

    Du wunderschöne Stadt. Ein kleiner Kurtrip in die Stadt der Liebe und ein Abstecher ins Disneyland Paris – genau das war meine Wahl um meinen Geburtstag zu feiern. 

    Die Tradition an meine Geburtstag zu verreisen habe ich vor ein paar Jahren ins Leben gerufen. Ich war es Leid immer Zuhause zu feiern und wollte etwas ändern. So kam es, dass ich von da an jedes Jahr einen anderen Ort gewählt habe um meinen Tag zu feiern. 

    Zum 31. Geburtstag sollte es also nach Frankreich gehen. Am Freitagabend, 10.08 ging es endlich los. Von Heidelberg aus waren es knapp fünf Stunden bis zum Disney Village. Glücklicherweise gab es überhaupt keinen Stau und man kam einigermaßen frisch an. Es ging direkt ins Bett, denn am nächsten Morgen sollte es ja schon früh ins Disneyland Paris gehen. 

    Disneyland

    Der Eintritt ins Disneyland und dem Movie Park beträgt knapp 100 Euro pro Person. Die Schlangen um
    die Eintrittskarten zu kaufen sind lang, die Wartezeit hingegen relativ kurz. Anders ist es bei den Fahrgeschäften. Leider waren 3 große Attraktionen die eigentlich auf meiner To Do Listen standen geschloßen. Zu Beginn fuhren wir kleinere Fahrgeschäfte, aber nachdem es mich nach dem “The Moon” Fahrgeschäft ausgeknockt hat (ja, ich wurde Ohnmächtig!) war mir nach keiner Achterbahn mehr. Das schwarze Eis war übrigens ein absolutes MUST TRY! Schoki mit Zeug was im Mund aufpoppt. Nicht besonders lecker, essen kann mans. Probieren war mir aber besonders wichtig 😀

    Mal ganz davon abgesehen, dass mir etwas übel war nach meiner Ohnmacht… sooooooo besonders ist Disneyland wirklich nicht gewesen. Vielleicht empfand ich es so, weil ich schon zwei mal vorher da war? Ich weiß nicht…

    Icecream

    Paris

     Nach dem Disneyland Ausflug ging es direkt nach Paris. Ein süßes kleines Hotel direkt in der Altstadt in der Nähe von der Galerie Lafayette. Schnell ins rote Kleid geschmissen und ab ging es zur Roof Top Bar mit Blick auf den Eifelturm. Ich hatte mir in den Kopf gesetzt meinen Geburtstag in einer Rooftop Bar ausklingen zu lassen. Und zwar unbedingt in einer die in der Nähe vom Eifelturm war. Gesagt, getan! Auf ging es zu LE PERCHOIR MARAIS!

    LE PERCHOIR MARAIS

    Aus dem Taxi gestiegen sah ich eine Schlange. Die bisher längste Warteschlange meines Lebens. Eine geschlagene Stunde standen wir an. Bis? Ja bis die keinen mehr reinließen. Verzweiflung und Wut! Ehrlich jetzt? Und was nun? Wir entschließen uns in der Schlange stehen zu bleiben und das Glück entscheiden zu lassen. Weitere 20 Minuten später durften wir dann endlich nach oben. Der Ausblick hat das Warten entlohnt. Wahnsinn! Leider fing es schon an zu dämmern, AAAAABER der Eifelturm began zu glitzern. Wow. Unvergesslich!

    22157872_1941356446123765_7811119419072970752_n

    Auch schonmal in Paris gewesen? Was hat dir am besten gefallen?

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    X